Unsere Praxiszeiten:

Mo, Di, Mi, Do, 8.00 - 12.00, 14.30-18.00

Fr 8:00 - 12:00

Rufen Sie uns an: 04307-443

Veneer

Veneer ist eine hauchdünne, lichtdurchlässige Keramikschale für die Zähne, die mit Spezialkleber auf die Zahnoberfläche - vor allem von Frontzähnen - aufgebracht wird.Die Haftschale besteht aus Keramik (Porzellan). Generell stellt der Einsatz von Keramik-Veneers keine gesundheitliche Gefährdung dar, weil das Keramikmaterial eine sehr hohe Bioverträglichkeit hat. Probleme gibt es nur bei sehr massiv fluoridiertem Zahnschmelz. Mit Veneers können leichte Zahnfehlstellungen, Zahnlücken, unbefriedigende Zahnfarben und lokale Verfärbungen korrigiert werden. Durch Veneers erhalten die sichtbaren Oberflächen der Zähne ein optimiertes Aussehen, und auch die Zahnfarbe wird bei diesem Verfahren individuell korrigiert.

Veneer ist das englische Wort für "verhüllen" oder "verdecken".Vorliegende klinische Langzeituntersuchungen belegen, dass innerhalb von sechs Jahren nur zwei Prozent der Keramik-Veneers verloren gehen. Diese positive Bilanz hat zur Anerkennung des Verfahrens durch die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) geführt.

Unsichtbare Füllungen

Zahnfarbene Füllungen können nicht nur Defekte so ausgleichen, dass sie kaum mehr sichtbar sind, sondern auch abgebrochene Zahnteile ersetzen, ältere "Zahnplomben" können durch moderne Füllungsmaterialien nahezu unsichtbar gemacht werden.

Copyright © 2005- Dr. med. dent Karsten Kowallik